Steuerglossar F


A
B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Steuerberatung Rosenbrock & Streuber, Hildesheim
z u r ü c k

F

Familienleistungsausgleich: Gegenstand ist die steuerliche Freistellung eines Kindes in Höhe des Existenzminimums. Die steuerliche Freistellung eines Einkommensbetrags einschließlich des Bedarfs für Betreuung, Erziehung und Ausbildung wird durch den Kinderfreibetrag oder das Kindergeld bewirkt. Zunächst wird das Kindergeld monatlich gezahlt. Bei der Einkommensteuer-Veranlagung wird dann eine Günstigerprüfung mit dem Kinderfreibetrag durchgeführt. Wird die steuerliche Freistellung durch das Kindergeld nicht in vollem Umfang erreicht, sind alternativ bei der Veranlagung zur Einkommensteuer der Kinderfreibetrag und der Betreuungsfreibetrag abzuziehen. Der Anspruch auf Kindergeld (nicht das tatsächlich gezahlte Kindergeld!) wird dann abgezogen. Bei nicht zusammenveranlagten Eltern wird der Kindergeldanspruch im Umfang des Kinderfreibetrages angesetzt.

Festsetzungsverjährung: Nach Ablauf der Festsetzungsverjährung dürfen keine Steuererklärungen mehr abgegeben, keine Steuerbescheide mehr erlassen oder in irgendeiner Weise geändert werden. Die Festsetzungsverjährung beträgt vier Jahre (§ 169 AO). Bei leichtfertiger Steuerverkürzung beträgt die Festsetzungsverjährung fünf Jahre, bei Steuerhinterziehung zehn Jahre. Die Festsetzungsverjährung beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Steuererklärung beim Finanzamt abgegeben wurde. Wird keine Steuererklärung abgegeben, obwohl eine Verpflichtung hierzu besteht, beginnt die Festsetzungsverjährung erst drei Jahre nach Ende dieses Kalenderjahrs.

 
 
 

Steuerberatung Rosenbrock & Streuber, Hildesheim

 
Partner von Rosenbrock & Streuber Steuerberatung Hildesheim
STRAIGHT! Steuerberatungsgesellschaft mbH Hildesheim Steuerberatung
STRAIGHT! Steuerberatung für Immobilieninvestitionen und Bauunternehmer in Hildesheim.